DGMF-Logo

fon
0221-35639038
Partnerunternehmen » ERGO-FIT
Youtube Channel DGMF

1947 als Schuhmaschinenhersteller gegründet, begann die Willi Resch KG sich Anfang der 70er Jahre nach neuen Zukunftsmärkten umzusehen. Die Nähe des damaligen Juniorchefs Hans Resch zu Sport und Medizin führt schließlich dazu, dass man sich im Unternehmen mit dem Thema Cardiotraining beschäftigt.

1973 feiert schließlich das erste Fahrrad-Ergometer der Willi Resch KG für den medizinischen Bereich Premiere. Dank einer ausgezeichneten Qualität wird es schnell zum ersten Erfolg der Pirmasenser. Ständige Weiterentwicklungen und Verbesserungen führen dazu, dass das inzwischen in ERGO-FIT umbenannte Unternehmen neben dem medizinischen auch nach und nach den Fitnessbereich erobert.

Seit der Entwicklung des ersten Fahrrad-Ergometers und Einsatz der Wirbelstrombremse für den medizinischen Einsatz im Jahr 1973, hat sich ERGO-FIT bis heute zu einem Komplettanbieter für Fitness- und Therapieprodukte entwickelt.

Mit Cardio und Kraftgeräten, Trainingssystemen und individuellen Konzepten bietet ERGO-FIT als Spezialist alle Lösungen für ein individuelles Gesundheitstraining. Und diese stehen traditionell für höchste Zuverlässigkeit, komfortable Bedienung, erstklassige Qualität und präzise Messtechnik.


SO HAT ALLES BEGONNEN

1947 Gründung der Willi Resch KG.    
1973 Entwicklung des ersten Fahrradergometers für den Medizinbereich, später auch für den Fitnessbereich    
1981 ERGO-FIT baut weltweit als erste Firma die Wirbelstrombremse in ein Ergometer ein und setzt somit einen bis heute gültigen Standart den alle Hersteller übernommen haben. Deshalb ist die stilisierte Wirbelstrombremse auch Bestandteil unseres Firmenlogos.    
1986 Aus der Willi Resch KG wird die ERGO-FIT GmbH & Co. KG.    
1987 Fertigung unseres ersten Steppers. Darauf hin folgte ein breit gefächertes Angebot von unterschiedlichen Cardiogeräten.    
1990/1991 Entwicklung einer Serie von Cardiogeräten, die ein herzfrequenzgesteuertes Training ermöglichte. Dies stellt eine absolute Neuheit im Fitnesssektor dar.    
1995 Mit der Einführung eines Chipkartensystems wird die Trainingssteuerung an unterschiedlichen Geräten ermöglicht.    
2001 Enge Zusammenarbeit mit Sportmedizinern und Sportwissenschaftlern verschiedener Universitäten durch die Gründung eines wissenschaftlichen Beirates. Durch diese gegenseitige Unterstützung zwischen Theorie und Praxis können wir Ihnen die bestmöglichen Produkte bieten, die dem neusten Stand der wissenschaftlichen Forschung entsprechen.    
2002 Durch die Erweiterung unseres Angebotes um eine Kraftgerätelinie wird ERGO-FIT zum Komplettanbieter    
2002 Mit Einführung des ERGO-FIT INDOOR CYCLE bietet ERGO-FIT nun auch Geräte für das beliebte Fahrradtraining in der Gruppe an und weitet so seine Aktivitäten auch auf das Kursangebot der Fitnessanlagen aus.    
2003 Das EOC (Easy Operating Concept) setzt neue Maßstäbe in der benutzerfreundlichen Bedienung. Die neue ERGO-FIT CARDIO LINE 3000 kommt mir diesem System neu auf den Markt und löst die bewährten Geräte der ERGO-FIT CARDIO LINE 1200 und 1500 ab.    
2004 Das Produktangebot wird um die Trainings- und Dokumentations-Software Vitality System 5.0 erweitert, welche sowohl mit ERGO-FIT Geräten, als auch mit Produkten anderer Hersteller kompatibel ist.    
2004 Eröffnung der ERGO-FITness World in Pirmasens, In Zusammenarbeit mit Hans Wagenblatt und Benjamin Auer eröffnet Michael Resch, Geschäftsführer von ERGO-FIT, ein Fitnessstudio der Sonderklasse.    
2005 ERGO-FIT zieht um in größere Räumlichkeiten. 6000qm Produktionshalle und 600qm Bürofläche sollen den Produktionsstandort Deutschland auch in Zukunft festigen.    
2006 Eröffnung der zweiten Musteranlage Benny's FITness World in Landau/Pfalz    
2006 Mit POWER LINE 4000 bietet ERGO-FIT eine raumsparende Kraftgerätelinie mit bestechendem Preis-Leistungs-Verhältnis.    
2007 ERGO-FIT feiert sein 60-jähriges Firmenjubiläum.    
2007 Weiterentwicklung der Trainings- und Dokumentationssoftware zum Vitality System 6.0    
2007 Mit der CARDIO LINE 4000 kommt eine neue Geräteserie für den Medizin- und Heimbereich auf dem Markt.    
2008 Gemeinsam mit Prof. Dr. Schmidtbleicher entwickelt ERGO-FIT die TORSO LINE, ein Rückenzirkel inklusive Trainingssystem für ein gezieltes und effektives Training der Rumpfmuskulatur.    
2008 Die dritte Musteranlage des Geräteherstellers, die Trifels FITness World in Annweiler feiert im September 2008 Eröffnung.    
2008 ERGO-FIT bietet erstmals betreuten Einstieg in den Rehasport an.    
2009 Die neue Gerätegeneration stellt sich vor - die CARDIO LINE 4000    
2009 Mit dem Vitality Circuit bietet ERGP-FIT erstmals einen chipgesteuerten Gerätezirkel inklusive Refinanzierungskonzept.    
2010 In Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Software und Systemtechnik entwickelt ERGP-FIT eine Datenschnittstelle zwischen den einzelnen Gesundheitsmärkten.    
2011 ERGO-FIT erweitert seine Kapazitäten und produziert nun durch den Bau der neuen Halle auf knapp 9000qm. Und auf dem Dach der alten Halle erstreckt sich nun auf 6000qm die neue umweltschonende Photovoltaikanlage.    

60 JAHRE MADE IN GERMANY

"Wir bei ERGO-FIT sind keine Philosophen. Wir sind praktisch denkende, kluge Handwerker, Techniker, Wissenschaftler und Ökonomen, die zusammenarbeiten für ein gemeinsames Ziel.“

Michael Resch, Geschäftsführer von ERGO-FIT beschreibt die Philosophie des Familienunternehmens, das sich schon zu Gründungszeiten das Ziel gesetzt hat, Maßstäbe für die ganze Branche zu setzen. Um diesen Anspruch zu verwirklichen, werden die Cardio- und Kraftgeräte auch komplett in Deutschland hergestellt, um so ein Höchstmaß an Qualität gewährleisten zu können. Dies war mit ein Grund für den Umzug 2005 in neue Räumlichkeiten, die eine Produktionsfläche von über 6.000 m² boten und den zusätzlichen Neubau im Jahre 2010, der die Produktionsfläche auf über 9.000 m² anstiegen ließ.

Die Herstellung im Werk beginnt schon damit, dass auch die benötigten Einzelteile im größtmöglichen Rahmen Eigenproduktion sind. So werden zum Beispiel die Platinen der Geräte in der hauseigenen Elektronikabteilung bestückt, gelötet und fertig verarbeitet. Auch die Reinigung des Rohmaterials, die anschließende Pulverung und das Brennen der Materialien im Ofen wird seit 30 Jahren intern durch qualifizierte Mitarbeiter durchgeführt.

Um die Arbeit so rationell wie möglich zu verrichten, verfügt die Firma ERGO-FIT über einen Schweißroboter. Dieser sichert einen hohen Qualitätsstandard und eine hohe Genauigkeit.
 
Um die bewährte ERGO-FIT Qualität gewährleisten zu können, werden die Produkte einem aufwendigen Prüfverfahren unterzogen. Von Computern gefertigte Teile werden zu 100% geprüft und nur nach positivem Ausgang dieser Prüfung zur Weiterverarbeitung freigegeben. Dies garantiert nochmals die hohe Qualität unserer Produktionsteile sowie die Sicherheit unserer Geräte. Mit Stolz können wir auch ergänzen, dass ERGO-FIT ein zertifizierter Hersteller von Medizinprodukten ist. Dies spielt eine wichtige Rolle in Hinsicht auf unseren Kundenstamm, zu denen auch Physiotherapie- und Krankengymnastikpraxen gehören sowie Krankenhäuser und Rehabilitationszentren. ERGO-FIT produziert im „Just-In-Time“-Verfahren, das heißt, dass die Geräte nur bei Auftragseingang angefertigt werden. So entfallen lange Lagerzeiten und eventuell entstehende Schädigungen.
Im Anschluss an die Produktion erfolgt der Versand via Spedition oder unserem Fuhrpark. Unsere LKW und Crafter bringen die Ware sicher und schnell zu Ihrem Bestimmungsort.

... und manchmal haben wir uns auch eine kleine Pause verdient.